„Heute weiß man von allem den Preis,
von nichts den Wert.”
Oscar Wilde

IP-Controlling / Kostenoptimierung

Ein Patent schafft nur selten echte Alleinstellung im Markt. IP-Controlling stellt Transparenz darüber her, ob die gesteckten Ziele aus der IP-Strategie erreicht wurden und ermöglicht eine aktive Steuerung des Portfolios, denn Erfindungen schützen allein genügt nicht. IP-Controlling stellt einen Zusammenhang zwischen dem IP-Portfolio und dem Geschäftsmodell des Unternehmens her und macht so relevante Informationen verfügbar und betriebswirtschaftlich interpretierbar.

Die Formulierung konkreter wirtschaftlicher Ziele und die Priorisierung bestimmter Exklusivitätsbereiche führen zu einem am Nutzen ausgerichteten Aufbau des IP Portfolios (siehe IP-Strategie und Portfoliorestrukturierung). So kann die Mittelverwendung auf die relevanten Ziele, wie zum Beispiel den Schutz des Kundennutzens, fokussiert werden.

Die Formulierung konkreter Ziele und die Überwachung der Zielerreichung führen dazu, dass IP gezielt in das Geschäftsmodell integriert wird und so seinen maximalen Nutzen entfaltet, denn IP Exzellenz ist mehr als Best Practice



In der Abbildung ist ein IP Controlling-Portfolio dargestellt. Die Schutzrechte sind Exklusivitätszielen zugeordnet. Diese Ziele haben eine Bedeutung für den Kundennutzen und für die Generierung von Mehrwert in der Wertschöpfungskette des Unternehmens. So erhalten die Schutzrechte in den Clustern ihre Gewichtung.

Die kontinuierliche Steuerung von IP bezogenen Kosten und Nutzen, deren Dokumentation und Analyse ermöglicht die zielgerichtete Gestaltung und Optimierung des IP Portfolios anhand von Effektivitätskriterien, sowie der notwendigen Budgets.
Kontakt
WURZER & KOLLEGEN GmbH
Thalkirchner Str. 2
80337 München

Tel.: +49 (0)89 746392 0
Fax: +49 (0)89 746392 60
kontakt@wurzer-kollegen.de
WURZER & KOLLEGEN STUDIEN
Patente in der Industrie 4.0.

Wenn Sie an der laufenden Umfrage teilnehmen möchten, klicken Sie bitte auf den folgenden Link:

Jetzt teilnehmen

 

Von der Imitation zur Innovation Die dritte Welle aus China
>> mehr