IP-Management Unsere Methode
Ihr Nutzen
„You can't manage what you don't measure.”
Peter Drucker

Unsere Methode

Erfindungen "schützen" lassen genügt nicht.

IP gibt Unternehmen Verbietungsrechte an die Hand.
Hier liegt der Schlüssel zur Wettbewerbsstärke.

Grundsätzlich verfolgen IP-Strategien drei Ansätze, die jeweils von unterschiedlichen Funktionen im Unternehmen ausgeübt werden. Der dritte Ansatz muss stärker ins Bewusstsein rücken.

  1. Risikominimierung: Die IP-Abteilung achtet darauf, keine Schutzrechte Dritter zu verletzen. Betriebswirtschaftliches Ziel: die Vermeidung von Kosten
  2. Imitationsunterdrückung: IP-Management und F&E versuchen, Plagiate und Nachahmungen zu verhindern. Betriebswirtschaftliches Ziel: Sicherung von bereits eroberten Marktanteilen
  3. Strategisches Verbieten: Mit Hilfe des Verbietungsrechts können Marketing und Produktmanagement die Exklusivität des eigenen Angebots sichern. Betriebswirtschaftliches Ziel: Durchsetzung von Premiumpreisen


Aus betriebswirtschaftlicher Sicht liegt der Kern von Patenten nicht in den Erfindungen selbst und deren Beschreibung – sondern im resultierenden Verbietungsrecht gegenüber dem Wettbewerb.

Wir sagen Ihnen, was diese Rechte abdecken können.

Publikationen

Die 360° IP-Strategie
Vahlen
» mehr

Patente Küchenmaschine
Harvard Business manager
» mehr

Geistiges Eigentum reloaded
INNOVATIONSMANAGER
» mehr

Wertorientiertes Patent-Design
Mitteilungen der deutschen Patentanwälte
» mehr

Integriertes Innovations- und Patentmanagement
VDMA Verlag (2. Auflage)
» mehr

Veranstaltungen
Geschäftsmodelle robust & verteidigungsfähig machen
AWS
24. Oktober 2017
Wien
» mehr

IP Service World 2017
Management Circle
27. November 2017
München
» mehr
WURZER & KOLLEGEN STUDIEN
Patente in der Industrie 4.0.

Wenn Sie an der laufenden Umfrage teilnehmen möchten, klicken Sie bitte auf den folgenden Link:

Jetzt teilnehmen

 

Von der Imitation zur Innovation Die dritte Welle aus China
>> mehr